Kontakt

Gemeinnützige 
Urlaubskasse des  
Bayerischen 
Baugewerbes e.V.

Telefon (089) 539 89-0
Telefax (089) 539 89–70

info@urlaubskasse-bayern.de
www.urlaubskasse-bayern.de
Beratungsnummer
(089) 539 89–0
Anschrift

Lessingstraße 4 
80336 München

Briefe:  
Postfach 15 08 25 
80045 München
Geschäftszeiten

Montag bis Donnerstag:
07:30 bis 12:00
12:30 bis 16:30

Freitag:
07:30 bis 12:00
12:30 bis 13:00


Parteiverkehr

Montag bis Freitag:
08:00 - 12:00

Aktuelles

21.03.2018
Allgemein­ver­bind­lich­keits­er­klärungen der Sozial­kassen­tarif­verträge von 2015 sind wirksam

Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat am 21.03.2018 die Wirksamkeit der All­gemein­ver­bind­lich­er­klärun­gen des Tarif­ver­trags über das Sozial­kassen­ver­fahren im Bau­gewerbe (VTV) sowie des Bundes­rahmen­tarif­ver­trages für das Bau­gewerbe (BRTV), des Tarif­ver­trags über die Berufs­bil­dung im Bau­gewerbe (BBTV) und des Tarif­vertrags über eine zusätz­liche Alters­ver­sorgung im Bau­gewerbe (TZA-Bau) für den Zeit­raum vom 01.01.2015 bis zum 31.12.2015 fest­ge­stellt (Az. 10 ABR 62/16). Es bestä­tigte damit im Wesent­li­chen die Ent­schei­dung des Landes­arbeits­gerichts Berlin-Branden­burg vom 21.07.2016 (Az. 14 BVL 5007/15, 14 BVL 5003/16, 14 BVL 5004/16 und 14 5005/16).

Es war das erste Mal, dass das Bundes­arbeits­gericht über die Allgemein­ver­bind­lich­er­klä­run­gen, die nach Inkraft­treten des Tarif­auto­nomie­stärkungs­gesetzes ergan­gen sind, zu befin­den hatte. Das Gericht hat aus­drück­lich betont, dass es keine ver­fassungs- oder europa­recht­li­chen Vor­be­halte gegen die Neu­rege­lung hat. Daher stellt diese Ent­schei­dung ein wich­ti­ges und posi­ti­ves Sig­nal für die Zukunft der Sozial­kassen­ver­fahren dar.

03.01.2018
Höhe der Urlaubsvergütung ab 1. Januar 2018

Ab dem 1. Januar 2018 beträgt die Urlaubs­ver­gütung (Urlaubs­ent­gelt und zusätz­liches Urlaubs­geld) wieder insge­samt 14,25% (zuvor 13,68%) und für Schwer­be­hin­derte 16,63% (zuvor 15,96%) des Brutto­lohnes.

Weitere Erläuterungen finden Sie in der Rubrik Urlaubs­vergütung

03.01.2018
Höhe der tariflichen Mindestlöhne ab 1. Januar 2018

Ab dem 1. Januar 2018 gelten neue Mindest­löhne. Die neuen Mindest­löhne und weitere Erläu­te­run­gen hierzu finden Sie in der Rubrik Mindestlohn

03.01.2018
Sozialkassenbeitrag im Jahr 2018 unverändert

Der Sozialkassenbeitrag für gewerbliche Arbeit­nehmer beträgt in den alten Bundes­ländern ab 01.01.2018 unver­ändert 20,4%. Wie bereits in 2016 und 2017 teilt sich der Sozial­kassen­beitrag wie folgt auf:

  • Urlaub 14,5%
  • Berufsbildung 2,1%
  • Zusatzversorgung 3,8%
  • Gesamtbeitrag 20,4% (nicht gültig für das Land Berlin und die neuen Bundesländer)

Die Winterbeschäftigungsumlage beträgt auch im Jahr 2018 zwei Prozent des umlage­pflich­ti­gen Brutto­arbeits­ent­gelts der gewerb­lichen Arbeit­nehmer. Getra­gen wird die Winter­beschäf­ti­gungs­umlage anteilig durch den Arbeit­geber in Höhe von 1,2% und durch den Arbeit­nehmer in Höhe von 0,8%.

03.01.2018
Höhe der Mindesturlaubsvergütung ab 1. Januar 2018

Die Mindesturlaubsvergütung beträgt ab dem 01.01.2018 für jede Aus­fall­stunde wieder 14,25% (zuvor 13,68%) des zuletzt ent­stan­de­nen Bruttostundenlohnes.

Weitere Erläuterungen finden Sie in der Rubrik Mindest­urlaubsv­ergütung

01.03.2017
Fakten über die Sozialkassen

Fakten über die Sozialkassenverfahren finden Sie unter www.soka-bau.de.

20.12.2016
Neue Mindest­löhne ab 1. Januar 2017
 
 TL
 BZ
 GTL
a) im Gebiet der Bundesrepublik Deutsch­land, aus­genom­men die Gebiete der Länder Berlin, Branden­burg, Mecklenb­urg-Vor­pom­mern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 
 
 
 
Lohngruppe 1 
 10,67€
 0,63€
 11,30€
Lohngruppe 2 
 13,88€
 0,82€
 14,70€
 
 
 
 
b) im Gebiet des Landes Berlin 
 
 
 
Lohngruppe 1 
 10,67€
 0,63€
 11,30€
Lohngruppe 2 
 13,74€
 0,81€
 14,55€
 
 
 
 
c) im Gebiet der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 
 
 
 
Lohngruppe 1 
 10,67€
 0,63€
 11,30€
Lohngruppe 2 
 entfallen
 
 

TL = Tarifstundenlohn
BZ = Bauzuschlag
GTL = Gesamttarifstundenlohn

20.12.2016
Sozialkassen­beitrag ab 1. Januar 2017 un­ver­ändert

Der Sozialkassenbeitrag für gewerbliche Arbeit­nehmer beträgt in den alten Bundes­ländern ab 01.01.2017 unverändert 20,4%. Wie bereits in 2016 teilt sich der Sozial­kassen­bei­trag wie folgt auf:

  • Urlaub 14,5%
  • Berufsbildung 2,1%
  • Zusatzversorgung 3,8%
  • Gesamtbeitrag 20,4% (nicht gültig für das Land Berlin und die neuen Bundesländer)

Die Winterbeschäftigungsumlage beträgt auch im Jahr 2017 zwei Prozent des umlage­pflichti­gen Brutto­arbeits­ent­gelts der gewerb­lichen Arbeit­nehmer. Getra­gen wird die Winter­be­schäf­ti­gungs­umlage antei­lig durch den Arbeit­geber in Höhe von 1,2% und durch den Arbeit­nehmer in Höhe von 0,8%

04.01.2016
Sozialkassenbeitrag ab dem 1. Januar 2016

Der Sozialkassenbeitrag für gewerbliche Arbeit­nehmer beträgt in den alten Bundes­ländern ab 01.01.2016 20,4% und teilt sich wie folgt auf:

  • Urlaub 14,5%
  • Berufsbildung 2,1%
  • Zusatzversorgung 3,8%
  • Gesamtbeitrag 20,4% (nicht gültig für das Land Berlin und die neuen Bundesländer)

Die Winterbeschäftigungsumlage beträgt auch im Jahr 2016 zwei Prozent des umlage­pflich­ti­gen Brutto­arbeits­ent­gelts der gewerb­lichen Arbeit­nehmer. Getra­gen wird die Winter­beschäf­ti­gungs­umlage anteilig durch den Arbeit­geber in Höhe von 1,2% und durch den Arbeit­nehmer in Höhe von 0,8%.

04.01.2016
Neue Mindestlöhne ab 1. Januar 2016
 
 TL
 BZ
 GTL
a) im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, ausgenommen die Gebiete der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 
 
 
 
Lohngruppe 1 
 10,62€
 0,63€
 11,25€
Lohngruppe 2 
 13,65€
 0,80€
 14,45€
 
 
 
 
b) im Gebiet des Landes Berlin 
 
 
 
Lohngruppe 1 
 10,62€
 0,63€
 11,25€
Lohngruppe 2 
 13,50€
 0,80€
 14,30€
 
 
 
 
c) im Gebiet der Länder Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 
 
 
 
Lohngruppe 1 
 10,43€
 0,62€
 11,05€
Lohngruppe 2 
 entfallen
 
 

TL = Tarifstundenlohn
BZ = Bauzuschlag
GTL = Gesamttarifstundenlohn

04.01.2016
Höhe der Urlaubsvergütung ab 1. Januar 2016

Ab dem 1. Januar 2016 bis 31.12.2017 beträgt die Urlaubs­ver­gütung (Urlaubs­ent­gelt und zusätz­li­ches Urlaubs­geld) insge­samt 13,68% und für Schwer­be­hin­derte 15,96% des Bruttolohnes.